/ / / / Wie geht’s weiter mit unserer Weltreise?

Wie geht’s weiter mit unserer Weltreise?

with 3 Kommentare

Unser SleeperVan ist verkauft und wir verbringen unsere letzten Tage in Nordamerika in der Metropole Vancouver. Was machen wir in den uns verbleibenden Tagen, bevor es nächste Woche mit dem Flieger nach Südamerika geht, wo wir ausgehend von Ushuaia unsere Weltreise fortsetzen werden?

Auch wenn die Trennung von unserem SleeperVan schmerzlich war, genießen wir es gerade mehr oder weniger faul zu sein. Will heißen, dass wir nicht mehr hunderte von Kilometer Autofahren müssen (die Fahrt von der Grenze zu Mexiko nach Vancouver war anstrengend) und wir haben ein Dach über dem Kopf, welches die Feuchtigkeit abhält. Die vergangenen Tage an der Westküste der USA waren mal wieder durch Dauerregen geprägt. Somit haben wir – nach 2014 –  auch diesmal nicht viel von der angeblichen malerischen Schönheit des Highways Number 1 gesehen.

Wir schlafen so lange wir wollen und leider kommen wir selten vor Mitternacht ins Bett. Zu groß ist die Versuchung hier im Internet zu surfen, dieses und jenes Video zu schauen oder ein Buch zu lesen. Tagsüber sortieren wir unsere Ausrüstung, bringen diese auf Vordermann oder ersetzen sie durch neue. Nicht mehr benötigte Sachen schicken wir nach Hause oder verschenken sie.

Vor allem planen wir den weiteren Verlauf unserer Weltreise durch Südamerika. Denn außer, dass wir wissen, dass wir in Ushuaia landen werden haben wir noch keine wirkliche Route. Aus diesem Grund lesen wir viel über Argentinien und Chile, schauen uns Fotos an, überlegen was wir alles in Südamerika sehen wollen und haben begonnen Punkte, die uns interessieren auf einer gedruckten Südamerikakarte zu markieren. In Ushuaia wollen wir dann schauen wie sich diese Punkte zu einer Route verbinden lassen und wie sich diese am besten bereisen lässt.

Verfolgen Thomas:

Die Natur hat mich schon immer interessiert. Unabhängig vom Alter verbrachte ich gerne Zeit draußen. Dies hat sich bis heute noch gesteigert denn ich übernachte gerne im Zelt in der Wildnis und versuche die Schönheit der Natur mit der Kamera einzufangen.

3 Responses

  1. were9
    | Antworten

    Sehr schönes Blog und sehr schöne Beiträge! Eine Weltreise ist ein einmaliges Erlebnis dass einen immer in Erinnerung bleibt. Weiter so und noch viel Spass und tolle Eindrücke!

  2. Hartmut
    | Antworten

    Hallo Thomas,

    Perito Moreno Gletscher, El Chaltén mit Cerro Dorrend Fitz Roy sowie Torres del Paine gehören natürlich zum Pflichtprogramm. Buenos Aires ist eine tolle Stadt, v a um diese Jahreszeit. Wir können aber auch sehr die Valdeshalbinsel (Provinz Chubut) empfehlen. Viel Spaß in Südamerika!

    • Thomas
      | Antworten

      Hallo Hartmut,

      wir werden mit großer Wahrscheinlichkeit nur an der Westküste Südamerikas nach Norden reisen – dem Verlauf der Panamerikana folgend.
      Metropolen meiden wir. Wissen meist nicht was wir dort machen sollen und es sind uns zu viele Menschen, zu viel Trubel, Hektik, etc. Wir genießen die Ruhe der Natur und die kleinen Städte. Dort wollen wir unterwegs sein.
      Das von Dir erwähnte Pflichtprogramm haben wir bereits auf unserer Karte markiert. Desweiteren sind wir auf verschiedene Nationalparks, Berge und Mehrtageswanderungen aufmerksam geworden.

      Viele Grüße aus Vancouver

      Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.