/ / / / Unsere Campingplatz Empfehlungen für Reisen durch Tasmanien

Unsere Campingplatz Empfehlungen für Reisen durch Tasmanien

with Keine Kommentare

Zwei Monate reisten wir durch Tasmanien. Bei der Wahl unserer Zeltplätze half uns die Anwendung „WikiCamps – Australien sehr viel weiter. Nichtsdestotrotz ist man vielleicht von dem dortigen Angebot an Möglichkeiten etwas erschlagen. Deshalb haben wir hier unsere persönlichen Campingplatz-Empfehlungen als Ausgangsbasis für verschiedene Regionen Tasmaniens einmal zusammengefaßt:

Für die Ostküste – Cosy Corner:
Kostenloser, naturbelassener Campingplatz an der „Bay of Fire„. Der Platz liegt geschützt hinter Dünen und Bäumen. Kompostierungstoilette ist vorhanden, Wasser muss selbst mitgebracht werden. Gezeltet wird auf Sand. Platz für größere Campervans ist vorhanden. In nur 1 Minute ist man am Strand und wird abends sanft vom Klang der Wellen in den Schlaf gewiegt. Der Platz kann über die Weihnachstsfeiertage recht voll werden … aber wir waren dort sogut wie allein.

Für die Tasman Halbinsel – Sunset Beach:
Kleiner Platz für 5 AUD pro Person mit Sand-Gras-Untergrund an der Norfolk Bay mit Blick auf den Mount Wellington. Der Duschtrakt ist neu und sehr sauber mit endlos heißem (Regen-)Wasser. Wer Wäsche waschen möchte, kann dies für 5 AUD. Platz für große Campervans ist vorhanden. Mit etwas Glück sieht man Delfine in der Bucht vorbeiziehen, während die untergehende Sonne die Bucht und den Mount Wellington in goldenes Licht hüllt.

Für den Süden – Geeveston:
Wunderbare Grasfläche zum Zelten oder auch für Campervans am Houn River. Der Platz gehört dem Ex-Servicemens Club. Campen ist an sich kostenlos, man sollte aber als Spende in der Bar etwas trinken. Toiletten und Wasser sind vorhanden. Im Fluss leben mehrere Platypuse und die Bäckerei in dem kleinen idylischem Ort macht wunderbaren Lachs-Pie. Geeveston ist eine gute Ausgangsbasis für den Tahune Forest AirWalk oder einen Ausflug zum Hartz Peak.

Nahe bei Hobart – The Lea:
Hierbei handelt es sich um ein Pfadpfinderlager. Der Platz ist direkt an der A6 Richtung Kingston gelegen und nur 12 km von Hobart entfernt. Laut ist es auf dem Platz aber nicht, da dieser oben auf einem Berg und somit gut abgeschottet vom Highway liegt. Es sind Plätze mit Strom vorhanden. Untergrund ist eine Sand-Gras-Mischung. Kostenlose heiße Duschen und Toiletten sind vorhanden. Pro Nacht kostet der Stellplatz (unpowered) 6 AUD pro Person. In der Nacht sollte man sein Essen vor den Possums sichern. Der Platz ist eine tolle Ausgangsbasis um Hobart zu erkunden oder im Shot Tower von Taroona die bestens Scones des Landes zu genießen.

Östlich von Launceston – Myrtel Park:
Große Wiesenfläche an der A3 auf dem Weg nach Scottsdale. Der Park liegt idyllisch am St. Patricks River. Duschen, BBQ-Plätze, Campingküche, Trinkwasser, Waschmaschinen, Toiletten und kleiner Kiosk sind vorhanden und das ganze für nur 6 AUD pro Auto! Mehr kann man wohl für sein Geld nicht verlangen.

Nord-Westen – Boat Harbour Beach:
Wunderbare Wiese zum Zelten oder für circa 4 Campervans direkt am Meer. Der Platz ist kostenlos und gehört dem Surf Club. Diesen sollte man durch eine Spende unterstützen (z.B. dort etwas leckeres Essen oder Trinken). Die Toiletten sind von 23:00 – 07:00 Uhr geschlossen. BBQ-Plätze sind vorhanden und der Strand ist einmalig: feiner weißer Sandstrand mit türkisblauem Meer ohne lästige Quallen oder ähnlichem. Uns hat es so gut gefallen, das wir spontan drei Tage blieben!

 

Verfolgen Thomas:

Die Natur hat mich schon immer interessiert. Unabhängig vom Alter verbrachte ich gerne Zeit draußen. Dies hat sich bis heute noch gesteigert denn ich übernachte gerne im Zelt in der Wildnis und versuche die Schönheit der Natur mit der Kamera einzufangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.