/ / Packliste für Weltreise mit mehrtägigen Trekkingtouren und viel Fotoequipment

Packliste für Weltreise mit mehrtägigen Trekkingtouren und viel Fotoequipment

with 2 Kommentare

Viele, so wie auch ich, werden schon mal von einer Weltreise geträumt haben.

Was nimmt man aber alles mit auf solch eine mehrmonatige oder gar Jahre andauernde Weltreise wenn man mit Öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein möchte und plant im Zelt zu übernachten? Auf was reduziert man sein Fotoequipment, wenn man trotz des horrenden Gewichts nicht auf seine Leidenschaft verzichten will, und sogar noch mehrtägige Trekkingtouren zwischen 100 und 200 km unternehmen möchte?

Ich finde solche Gedankengänge, was eine Packliste für eine Weltreise mit viel Fotoequipment angeht, äußerst interessant und spannend.

Mittlerweile sind wir seit Oktober 2014 auf Weltreise und die nachfolgende gedankliche Packliste für eine Weltreise hat sich konkretisiert. Details können in diesem Artikel zu unserer Weltreise Packliste nachgelesen werden.

Artikel Gewicht___ Bemerkung
Rucksack (leer) 2,6 kg
2,6 kg
Schlafen
Zelt inkl. Footprint & Heringen 2,5 kg
Isomatte (inkl. Reparaturset) 0,45 kg
Schlafsack (Daune: 2°C/-3°C/-19°C) 0,85 kg
Schlafsack Inlay (Seide/Daune) 0,15 kg
5,45 kg
Kochen
Multifuelkocher (inkl. 1 L Flasche – Leergewicht) 0,7 kg
Töpfe (2 Töpfe, 2 Pfannen bzw. Teller) 0,35 kg
Berghaferl 0,05 kg
2 Sporks 0,01 kg
Leatherman 0,3 kg
Wasserfilter 0,45 kg Details
Trinkblase (leer) 0,2 kg
Essen für 5 Tage 3 kg
5,06 kg
Kleidung
Hardshell 0,7 kg
Fleecejacke 0,3 kg
Daunenjacke 0,43 kg
Trekkinghose 0,6 kg
Zip-Hose 0,3 kg
Regenhose 0,18 kg
Gamaschen 0,25 kg
Lange Unterhose 0,26 kg
Badehose/kurze Hose 0,2 kg
3/4 Hose 0,26 kg
2 T-Shirts 0,3 kg
1 Langarmshirt 0,2 kg
4 Unterhosen 0,2 kg
4 Paar Socken (2x kurz, 2 x lang) 0,2 kg
Trailrunningschuhe 0,7 kg
Turnschuhe 0,4 kg
Flip Flops 0,2 kg
Mütze, Handschuhe, 2 Hadtücher 0,2 kg
Handtuch 0,1 kg
Hut mit Mückenschutz 0,1 kg  
6,42 kg
Elektronik
Fotoequipment* 5,44 kg
Laptop inkl. Hülle und Ladekabel 1,8 kg
externe Festplatte (inkl. Kabel) 0,25 kg
2 USB Sticks 0,02 kg
Kindle (inkl. Ladekabel) 0,4 kg
GPS 0,15 kg
Handy (inkl. Ladekabel) 0,15 kg
Stirnlampe 0,1 kg
Ersatzbatterien Stirnlampe 0,1 kg
Steckdosenadapter 0,1 kg
8,41 kg
Hygiene
Zahnbürste, Zahnpasta 0,1 kg
Duschgel (25 ml), Deo 0,1 kg
Rasierschaum und Rasierer 0,11 kg
Sonnencreme (30 ml), Sonnenlabello 0,1 kg
Erste-Hilfe-Set 0,2 kg
Reiseapotheke* 0,3 kg
Klopapier (1 Rolle) 0,1 kg
1,01 kg
Sonstiges
Trekkingstöcke 0,5 kg
Sonnenbrille 0,1 kg
Reisedokumente 0,1 kg
Thermometer 0,01 kg
Nähzeug 0,1 kg
1,01 kg
Gesamt 29,1 kg
abzüglich Klamotten am Leib (grün) & Kamera in der Hand 3,8 kg
abzüglich gesplittete Sachen (orange) 3,1 kg
zuzüglich 2 L Wasser 2 kg
Gesamt Rucksack 24,2 kg 
*Fotoequipment
Digitale Spiegelreflexkamera (inkl. Speicherkarte & Akku) 1 kg
Zoom-Objektiv 0,73 kg
Teleobjektiv 1,6 kg
2 Ersatz Kameraakkus 0,16 kg
Kamera Ladegerät 0,18 kg
Graufilter (3 verschiedene) 0,15 kg
Kamera Fernbedienung 0,1 kg
GoPro (inkl. Halterungen, Stange, etc.) 0,5 kg
Reinigungspinsel 0,02 kg
Stativ 1 kg
5,44 kg
*Reiseapotheke
Halsschmerztabletten 0,05 kg
Schmerztabletten 0,05 kg
Durchfalltabletten 0,05 kg
Bonbons 0,05 kg
Antispetische Wundsalbe 0,05 kg
Ohrstöpsel 0,05 kg
0,3 kg

Essen habe ich mit 600 g pro Tag kalkuliert, da ich in Island bzw. Grönland bei Mehrkalkulation immer noch was über hatte.

Verfolgen Thomas:

Die Natur hat mich schon immer interessiert. Unabhängig vom Alter verbrachte ich gerne Zeit draußen. Dies hat sich bis heute noch gesteigert denn ich übernachte gerne im Zelt in der Wildnis und versuche die Schönheit der Natur mit der Kamera einzufangen.

2 Responses

  1. nico
    | Antworten

    Hallo Thomas!
    600g pro Person und Tag sind für die wärmeren Regionen sicherlich machbar!

    Werdet Ihr auch von der Möglichkeit postlagernd Pakete zu verschicken Gebrauch machen? So könnt Ihr Euch immer die aktuellen Reiseführer von den Eltern schicken lassen. Beachtet dabei, dass gerade in Südamerika die Post wohl sehr unzuverlässig sein soll.
    Im Live-Reisebericht eines MTB-Fahrers, der Südamerika von Nord nach Süd durchquert, lese ich zumindest immer davon.
    Grüße und viel Spass bei Eurer Reise!

    nico

    • Thomas
      | Antworten

      Hi Nico!

      Auch auf dem JMT hatte ich mit 600 g kein Problem. Verspürte nie ein großes Hungergefühl während dem Wandern. Nichtsdestotrotz habe ich es genossen in der Zivilisation ausgiebig zu essen.

      Nein, wir werden nicht mit postlagernden Paketen arbeiten. Wir radeln nicht um die Welt, deshalb finde ich, brauchen wir postlagernde Pakete nicht. Reiseführer sind alle digital. Sollte sich dies als nicht ausreichend erweisen habe ich auch kein Problem damit einen englisch oder spanisch-sprachigen Reiseführer vor Ort zu kaufen.

      Man liest sich ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.