/ / / / Günstiger Mietwagen in Tasmanien

Günstiger Mietwagen in Tasmanien

with 1 Kommentar

Für Tasmanien haben wir uns einen Mietwagen gegönnt, um möglichst unabhängig durchs Land zu reisen bzw. interessante, abgelegene Orte erreichen zu können. Gefunden haben wir ein äußerst günstiges Angebot über die Website VroomVroomVroom. Der Preis betrug 18 € pro Tag inkl. Versicherung und 134 Freikilometer pro Tag. Der Mietwagen war letztendlich von Budget.

Wir haben grob die Kilometer unserer Route überschlagen und erkannt dass 134 Freikilometer pro Tag mehr als ausreichend sind. Wer nur ein paar Tage in Tasmanien unterwegs ist und in kurzer Zeit möglichst viel sehen möchte, somit also viele Kilometer zurücklegt, der sollte seinen Mietwagen lieber mit unbegrenzten Kilometern buchen.

Aber wer so wie wir längere Zeit an einem Ort verbringen möchte oder das Auto auch mal für eine Woche stehen lässt, da eine lange Wanderung unternommen wird, für den sind die Inklusivkilometer ausreichend. Zur Veranschaulichungung: wir haben 4521 Kilometer zurückgelegt. Das entspricht im Schnitt 98,3 km pro Tag.

Wir hatten einen zwei Jahre alten, fünf-türigen Nissan Micra mit 78.000 Kilometern. Auf der Rückbank lagerten wir unsere Rucksäcke und der Kofferraum war voll mit Essen und Zelt. Für zwei Personen eine bequeme Konstellation. Geschlafen haben wir bis auf sechs Nächte im Zelt. Einziger Nachteil: die allabendliche Stellplatzsuche für den Aufbau des Zeltes. Mit einem SleeperVan hätten wir es da das ein oder andere Mal leichter gehabt. Der wäre aber auch teuer gewesen.

Nach zwei Monaten können wir sagen, dass wir ein gutes Angebot und ein gutes Auto hatten, das uns zuverlässig selbst über die Schotterpisten Tasmaniens brachte. Wir würden auch in Zukunft die Unabhängigkeit eines eigenen Autos dem öffentlichen Busnetz oder dem Reisen per Anhalter vorziehen. Denn so konnten wir spontan der Wettervorhersage folgend einen anderen Ort aufsuchen.

Der einzige Punkt, der uns unangenehm an der Mietwagenfirma Budget aufgefallen ist, ist die Abwicklung der Kosten:

  • Buchung über VroomVroomVroom – Rechnungsbetrag in EUR
  • Bei Abholung des Mietwagens – Rechnungsbetrag in NZD
  • Abbuchung auf Kreditkarte in USD

Das verstehen wir nicht gerade unter kundenfreundlicher Preistransparenz, denn wer soll bitteschön noch nachvollziehen, ob der korrekte Betrag bei den verschiedenen (tagesspezifischen) Wechselkursen abgebucht wurde.

Verfolgen Thomas:

Die Natur hat mich schon immer interessiert. Unabhängig vom Alter verbrachte ich gerne Zeit draußen. Dies hat sich bis heute noch gesteigert denn ich übernachte gerne im Zelt in der Wildnis und versuche die Schönheit der Natur mit der Kamera einzufangen.

One Response

  1. Alexander
    | Antworten

    Hallo, das ist wahr, da gibt es ja unterschiedliche Firmen, nicht zuletzt Amazon, die ja mit unterschiedlichen und „flexibel“ gewählten Wechselkurs-Abrechnungen immer einen guten Schnitt machen. Nicht sehr kundenfreundlichen, das finde ich auch. Apropos, schau mal auf http://www.billige-mietwagen.ch herein, bei denen ist der Wechselkurs wählbar, soweit ich mich erinnere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.