/ / / / Essen in Puerto Natales kaufen für Wanderung im Torres del Paine

Essen in Puerto Natales kaufen für Wanderung im Torres del Paine

with Keine Kommentare

Puerto Natales ist eine wunderbare Ausgangsbasis für eine mehrtägige Wanderung im Torres del Paine Nationalpark. In dieser kleinen Stadt bekommt man alles was man an Essen bzw. Verpflegung für eine Mehrtageswanderung braucht. Sogar Equipment kann man sich in fast jedem zweiten Hostel leihen oder in einem der vielen Outdoorläden erwerben. Jedoch sollte man vorher z.B. das Zelt aufbauen und alles genau testen. Freunde von uns stellten erst im Torres del Paine fest, dass der Reisverschluss des Zelteingangs nicht funktioniert.

Empfehlen können wir den täglichen Vortrag im Pub des Erratic Rock Hostels. Dort bekommt man viele nützliche Infos über die Wanderung im Torres del Paine Nationalpark kann aber auch gezielt fragen stellen.

Aber nun zum eigentlichen Thema dieses Artikels:

Was kann man für Essen in Puerto Natales für eine Wanderung im Torres del Paine Nationalpark kaufen?

Wir haben unsere Verpflegung in einheimischen Supermärkten eingekauft. Den großen Unimarc haben wir links liegen gelassen, da dieser bis unters Dach mit Nestle Produkten vollgestopft ist. Wir hoffen, dass unsere Art des Einkaufs so mehr den Einheimischen zu Gute kam.

Eingekauft haben wir im Don Bosco Supermarkt in der „Manuel Baquedano“ Straße ziemlich im Zentrum und Unweit des Unimarc. Wir haben Reis, Pasta und Couscous inkl. verschiedener Saucen/Suppen gekauft. Dies sollte unser Abendessen sein. Als Frühstück kauften wir uns Haferflocken. Aber auch der Supermarkt in der „Arturo Prat“ Straße hat eine gute Auswahl. Er liegt unweit von Frutos Secos.

Puerto Natales Frutos Secos
Leckere Trockenfrüchte

Als Snacks für Zwischendurch und um unsere Haferflocken bzw. unseren Couscous zu bereichern kauften wir noch Nüsse und getrocknete Früchte. Hierzu steuerten wir „Frutos Secos“ in der „Esmeralda“ Straße an. Dieser kleine aber herrliche Laden liegt ziemlich am Ende dieser Straße auf der linken Seite, wenn man vom Zentrum in Richtung Hafen läuft. Der kleine Laden bietet eine unglaubliche Vielfalt an Nüssen und getrockneten Früchten.

Wenn es unbedingt sein muss bekommt man in Puerto Natales auch gefriergetrocknetes Trekkingfood. Dieses wird in verschiedenen Läden oder Hostels angeboten inkl. einem Heizpäckchen. Wer „Backpackers Pantry“ kennt findet dies im Outdoorladen an der Kreuzung vorm Unimarc. Das Trekkingfood ist verständlicherweise recht teuer.

Wir fanden für unsere Wanderung im Torres del Paine Nationalpark alles was wir an Essen brauchten in Puerto Natales. Es mangelte uns an nichts. Im Torres del Paine Nationalpark selbst gibt es viele Refugios, welche Essen zubereiten (hierfür ist aber eine Vorbestellung nötig) und sie verkaufen auch Süßkram in Form von Snickers-Riegel (2000 CLP) oder Kekspackungen (1500 CLP) bzw. Kuchen (3000 CLP). Ebenso gibt es oft Pasta und Soßenpäckchen zu kaufen.

Verfolgen Thomas:

Die Natur hat mich schon immer interessiert. Unabhängig vom Alter verbrachte ich gerne Zeit draußen. Dies hat sich bis heute noch gesteigert denn ich übernachte gerne im Zelt in der Wildnis und versuche die Schönheit der Natur mit der Kamera einzufangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.