/ / / / Die verlassene Insel

Die verlassene Insel

with Keine Kommentare

Mitten im weitläufigen Hafen von Sydney befindet sich eine verlassene Insel mit Industrieanlagen aus vergangenen Zeiten. Verlassen ist sie zwar, aber nicht leer, denn täglich kommen einige Touristen mit der Fähre dort an. Die Rede ist von Cockatoo Island und auch wir haben uns aufgemacht diese Insel zu erkunden.

Cockatoo ist die größte Insel im Hafengebiet von Sydney. Die Insel wurde früher vielfältig genutzt: es gab neben einer Sträflingskolonie, Besserungsanstalt und Gefängnis auch eine Handwerks- und Religionsschule für Mädchen, sowie die zwei größten Schiffswerften Australiens. Größer kann der Kontrast wohl kaum sein.

1992 wurden die Weften still gelegt und die Insel wurde zu einem Industrie Lost Place. Heute sind die Gebäude allerdings als eine Art Museum wieder zu besichtigen, da die Insel 2010 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, da sie gut Australiens geschichtliche Entwicklung von einer Sträflingskolonie zu einer Industrienation wiedespiegelt.

Sydney Cockatoo Island Hafengelände
Hafenmauer

In der heutigen Zeit liegt die Bedeutung der Insel aber wohl eher in ihrer guten Lage. Von hier hat man einen guten Blick auf die Harbour Bridge, sodass der kleine Zeltplatz bzw. die zu Ferienhäusern umgestalteten Gebäude zu Silvester bereits weit im Vorraus ausgebucht sind.

Schon von der Fähre aus sahen wir die großen alten verrosteten Gebäude und Kräne von Cockatoo Island. Als erstes steuerten wir einen der beiden Tunnel an. Dieser war nicht nur erfrischend kühl, sondern ließ auch die Fantasie spielen für was diese Tunnel in der Vergangenheit verwendet worden waren.

Beeindruckend waren auch die riesigen Industriehallen und Gebäude mit ihren großen Maschinen. Was hier für ein Lärm geherrscht haben muss als noch Schiffe produziert wurden …

Manu meint: Irgendwoher kenn ich diese Insel …
Fans der X-Men Filmreihe wird die Insel vielleicht bekannt vorkommen. Das liegt daran, das sie als Drehort für „X-Men Origins: Wolverine“ (2009) diente. Daher ist Cockatoo Island vielen wohl eher als „Stryker’s Island“ bekannt. Na, wer hätte es gewußt?
Nachdem wir auf Cockatoo Island waren verstehen wir auch, weshalb dieser Ort zu einem der besten gehört um in Sydney das Feuerwerk zu beobachten.

 

Verfolgen Thomas:

Die Natur hat mich schon immer interessiert. Unabhängig vom Alter verbrachte ich gerne Zeit draußen. Dies hat sich bis heute noch gesteigert denn ich übernachte gerne im Zelt in der Wildnis und versuche die Schönheit der Natur mit der Kamera einzufangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.