/ / / Kleiner Teaser zum John Muir Trail

Kleiner Teaser zum John Muir Trail

with Keine Kommentare

Leider sind wir nur 180 km durch die Wildnis der kalifornischen High Sierra gewandert, da ich den John Muir Trail vorzeitig abbrechen musste. Unsere abenteuerliche aber auch schmerzliche Zeit war vor dem eigentlichen Ziel zu Ende.

Nicht nur die Anstiege über Tausende von Höhenmetern brachten uns ins Schwitzen, sondern auch Temperaturen bis über 50 Grad Celsius in der Sonne und abendliche Bärenbesuche.

Unser Zelt schlugen wir oft an staubigen Orten inmitten einer grandiosen Bergwelt auf. Die schönsten Plätze waren meist schon durch Milliarden von Moskitos belagert.

Nachts leuchteten die Sterne und es zeigte sich eine atemberaubende Milchstraße.
Wir lernten viele interessante Leute kennen und fanden neue Freunde. Selbstverständlich begegneten uns auch unzählige PCTler, welche die wahnsinns Strecke von Mexiko bis Kanada wanderten.Die Packliste (was musste nachgekauft werden, was hat sich bewährt) und die Planung (Infos zur Temperatur auf dem John Muir Trail bzw. Kartenmaterial) haben kleinere Updates im Text erhalten und ein Artikel zu unserer Ernährung auf dem JMT ist online. Nachfolgend eine kleine Fotogalerie zum Halben John Muir Trail mit Handyschnappschüssen – sozusagen als Überbrückung und hoffentlich Appettithäppchen bis der Rest in ausführlicher Form folgt.
Verfolgen Thomas:

Die Natur hat mich schon immer interessiert. Unabhängig vom Alter verbrachte ich gerne Zeit draußen. Dies hat sich bis heute noch gesteigert denn ich übernachte gerne im Zelt in der Wildnis und versuche die Schönheit der Natur mit der Kamera einzufangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.