/ / / / Sonnenaufgang am Mesa Arch im Canyonlands Nationalpark

Sonnenaufgang am Mesa Arch im Canyonlands Nationalpark

with 2 Kommentare

Der erste Nationalpark, den wir auf unserer Reise durch Utah ansteuerten war der Canyonlands Nationalpark und in diesem den „Island in the Sky“ Bereich. Man kann es sich so vorstellen, dass man auf ein Hochplateau fährt und ein paar hundert Meter über der umliegenden Landschaft ist. Es ist beeindruckend seinen Blick von diesem Hochplateau aus Sandstein schweifen zu lassen. Die Sonnenauf- und Untergänge sind spektakulär!

Utah Canyonlands Nationalpark Sonnenaufgang Mesa Arch
Gleich ist die Sonne überm Horizont

Aus diesem Grund ließen wir es uns nicht nehmen zu einer ganz speziellen Felsformation, dem sogenannten Mesa Arch zum Sonnenaufgang zu fahren. Beim Mesa Arch handelt es sich um einen Steinbogen, der nach Osten ausgerichtet ist, so dass man die hinter den La Sal Bergen aufgehende Sonne genau durch diesen Bogen scheinen sehen kann. Dabei erstrahlt die Unterseite des Bogen in den orangtönen der aufgehenden Sonne. Ein wirklich einmaliges Schauspiel, welches wir nicht bereuten gesehen zu haben. Und dies obwohl der Platz stark limitiert ist und sich bereits morgens um 5 gut und gerne 20 Fotobegeisterte mit ihren Stativen auf der 8 m breiten Front vor dem Mesa Arch quetschen.

Utah Canyonlands Nationalpark Sonnenaufgang Mesa Arch
Die Sonne ist da

Wie seht ihr es? Hat es sich nicht gelohnt für das Foto früh aufzustehen und sich mit weiteren Leuten vor den Mesa Arch zu quetschen?

Verfolgen Thomas:

Die Natur hat mich schon immer interessiert. Unabhängig vom Alter verbrachte ich gerne Zeit draußen. Dies hat sich bis heute noch gesteigert denn ich übernachte gerne im Zelt in der Wildnis und versuche die Schönheit der Natur mit der Kamera einzufangen.

2 Responses

  1. Hannes
    | Antworten

    Das hat sich sowas von gelohnt, ich ja der Hammer!
    Gruß aus dem Büro;)
    Wahnsinn!

    • Thomas
      | Antworten

      Hehe … ja war echt super.
      Freut mich, dass Dir das Foto gefällt :-)

      Grüße aus der Wüste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.