/ / Na das fängt ja gut an

Na das fängt ja gut an

with 2 Kommentare

Was war das für ein Tag: Stunden mit der Kamera unterwegs gewesen … über Stock und Stein, querfeldein …

Dies hätte ich ja alles verkraftet … doch dann, oh graus, da war es aus: mein Objektiv ging mir entzwei, das war mir nicht einerlei. Ein spitzer Stein hat’s getroffen …

… und die vorderste Linse zerschossen.

Höchste Zeit für eine Pause!

Jetzt ist mein liebstes Stück hinüber – es war schon das zweite seiner Art – wenigstens konnte ich es noch zweckentfremden und es wird in Zukunft als Kaffeetasse sein Dasein in meiner Küche fristen.

Zweckentfremdet: Canon Objektiv nach Sturz als Kaffeetasse
Verfolgen Thomas:

Die Natur hat mich schon immer interessiert. Unabhängig vom Alter verbrachte ich gerne Zeit draußen. Dies hat sich bis heute noch gesteigert denn ich übernachte gerne im Zelt in der Wildnis und versuche die Schönheit der Natur mit der Kamera einzufangen.

2 Responses

  1. doris
    | Antworten

    … das canon objektiv als kaffeetasse – mein atem stockte !!
    viel glück fürs neue jahr …

  2. Mathias
    | Antworten

    Oha!
    Na, mit Illy Kaffee ist das Ganze dann auch wieder halb so schlimm. Wobei mir vor einer Woche auch mein billigstes aber Reise-tauglichstes Objektiv nach 6 Jahren über den Jordan ging :-( Na ja, für 100 EUR gibt’s ein neues 50mm f/1.8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.