/ / / / Die besten Fish’n Chips in Neuseeland

Die besten Fish’n Chips in Neuseeland

with Keine Kommentare

Wo gibt es die besten Fish’n’Chips in Neuseeland? Diese Frage kommt wohl unweigerlich auf bei einem Besuch des Landes. Und die Frage ist berechtigt, gibt es doch unzählige kleinere und größere Fischläden in Neuseeland zu entdecken.

Doch vor dem Fischgenuß steht die Bestellung und die kann am Anfang kompliziert erscheinen bei all der Auswahl. Daher gibt es zuerst ein paar nützliche Hinweise, damit auch alles bei der ersten Bestellung klappt. Anschließend folgt dann unsere persönliche Top 5 der besten Fish’n’Chips Läden, welche wir in Neuseeland besuchten.

Fisch
Oft kann man sich in den Läden zwischen verschiedenen Fischsorten entscheiden, die dann (im besten Fall) frisch für einen zubereitet werden. Typische Fischsorten sind dabei:
1. Hoki – Langschwanz-Seehecht. Tiefseefisch aus 1000 m Tiefe, der auf der Südhalbkugel zu finden ist. Kann bis zu 25 Jahre alt, 1,20 m lang und 6 kg schwer werden. Weißes, zartes Fleisch. Beliebt für Sushi.
2. Gurnard – Knurrhahn. Bodenbewohner aus bis zu 400 m Tiefe. Zwischen 10 – 75 cm lang. Auch in Deutschland ein geschätzter Speisefisch.
3. Dori – Neuseeländischer Sankt Petersfisch aus der Ordnung der Peterfischartigen Bis 47 cm groß und 5 kg schwer. Fisch der Südhalbkugel. Leben in bis zu 1000 m Tiefe und können bis 100 Jahre alt werden.
4. Tarakihi – Aus der Familie der Fingerflosser. Bis 70 cm langer und bis 2 kg schwerer Fisch der Südhalbkugel. Neuseelands beliebtester Sport- und Speisefisch.
5. Lemonfish – Achtung, denn hierbei handelt es sich um einen Glatt- oder Hundshai. Diese können bis zu 1,5 m lang werden und leben in 860 m Tiefe. Beliebter Fish’n’Chips Fisch, vorallem auf der Nordinsel, da die Filets praktisch grätenfrei sind.

 

Zubereitung
Hat man sich für einen Fisch entschieden, kann man die Zubereitungsart wählen:
1. Battered – Die üblichste Variante, bei der der Fisch in einer Art Bierteig gewälzt und dann knusprig frittiert wird.
2. Crumbled – Hier wird der Fisch mit Paniermehl paniert und frittiert.
3. Salt and Pepper – Eine Zubereitungsart ohne Kruste, nur mit etwas Salz und Pfeffer.

 

Pommes 
Was wären Fish’n’Chips ohne Chips und so kann man sich in Neuseeland zwischen drei typischen Varianten entscheiden:
1. Chips – normale Pommes, wie sie jeder kennt und liebt. Hier kann man nicht viel falsch machen!
2. Garlic-Chips – Hier bekommen die Pommes eine reichliche Ladung Knoblauchbutter ab und schwimmen (oft) am Ende in Butter. Dadurch werden sie zwar sehr würzig aber vorallem auch noch fettiger und leider auch schlabberig. Nichts für Jedermann!
3. Kūmara-Chips – Kūmara ist das Maori-Wort für Süßkartoffeln, es handelt sich also um Süßkartoffelpommes. Diese sind meist fester und knuspriger als herkömmliche Chips. Durch die Süßkartoffeln bekommen sie eine leicht süßliche Note. Hier kommt es aber ganz auf die gewählte Süßkartoffelqualität an, sodass Kūmara-Chips alles von „super lecker“ bis „naja“ sein können. Auf alle Fälle sind sie jedoch einen Versuch wert!

Am Ende sollte man sich nicht wundern, wenn man nach kurzer Wartezeit ein großes Zeitungspacket in die Hand gedrückt bekommt, denn dies ist die traditionelle Art des Servierens der heißen, fettigen Mahlzeit!

Unsere Top 5

Nun aber genug von der Theorie, es wird Zeit für die Praxis! Daher hier unsere persönliche Top 5 der Fish’n’Chips Läden Neuseelands.

 

1. Snapper Jacks in Whitiangi (Nordinsel)

 
Fisch: ⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎
Panade: ⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎
Chips: ⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎
Preis/Leistung: ⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎
Gesamt: 19/20

Unsere Top 1 ist der kleine Laden Snapper Jacks in Whitiangi. Der Fisch wurde frisch zubereitet – in unserem Fall Dori – und war heiß und knusprig. Die Panade war nicht zu intensiv, um den feinen Fischgeschmack zu überdecken. Und die Kūmara-Chips waren die besten, die wir hatten! Eine Portion Chips und zwei Stück Fisch kosteten uns nur 12 NZD und die Menge war ausreichend! Wer kein Fischfan ist kann hier ebenfalls Burger bekommen.

 

2. Hawks Bay Seafood Company in Napier (Nordinsel)

 
Fisch: ⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎
Panade: ⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎
Chips: ⭐︎
Preis/Leistung: ⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎
Gesamt: 16/20

Die Hawks Bay Seafood Company in Napier bietet eine sehr große Auswahl an Fisch und Fischgerichten und das zum kleinen Preis. Kein Wunder, das man hier locker 20 Minuten auf seine Bestellung warten muss, da meist großer Andrang herrscht. Eine Riesige Portion Chips und zwei Stück Fisch – in unserem Fall Gurnard – kosteten uns 12 NZD. Der Fisch war super und die Panade sehr knusprig-lecker. Die Chips-Portion war riesig – leider hatten wir Garlic-Chips bestellt … Die Chips waren wohl das fettigste was wir jemals aßen und waren nicht wirklich gut. Zuviel Butter, in der latschige Pommes ihre Runden schwammen. Durch diese Wahl fällt die Hawks Bay Seafood Company leider ab auf Platz 2. Vielleicht hätte sie mit anderen Pommes aber Potential für den Sieg? Leider war nach den Garlic Chips unser Bedarf an Fish’n’Chips erstmal für eine ganze Weile gedeckt, sodass wir dies nicht weiter testen konnten.

 

Neuseeland Fish Chips Napier Hawkes Bay Seafood
Parnierter Fisch

3. Crusty Crab in Russel (Nordinsel)

 
Fisch: ⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎
Panade: ⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎
Chips: ⭐︎⭐︎⭐︎
Preis/Leistung: ⭐︎⭐︎⭐︎
Gesamt: 15/20

Unsere Top 3 ist die Crusty Crab in Russel. Zwei Stück Fisch – in unserem Fall Tarakihi – und Kūmara-Chips kosteten 17,50 NZD. Der Fisch war knusprig lecker und die Panade nicht schlabberig. Leider waren die Chips recht trocken und etwas zu lang in der Friteuse. Dafür sahen sie aber aus wie hausgemacht!

Neuseeland Kumara Chips
Kumara Chips

 

4. Mangonui Fish Shop in Mangonui (Nordinsel)

 
Fisch: ⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎⭐︎
Panade:⭐︎
Chips: ⭐︎⭐︎
Preis/Leistung: ⭐︎⭐︎⭐︎
Gesamt: 11/20

Der Mangonui Fish Shop in Mangonui soll ein weltberühmtes Fischlokal sein, doch schaffte es der Shop bei uns nur auf Platz 4, denn der Fisch – in unserem Fall Tarakihi – war zwar lecker, aber die Panade war durchgeweicht und schlabberig. Bei den Chips konnte man sich entscheiden zwischen „dünnen“ und „dicken“ Pommes von McCain.  Eine Portion Chips und zwei Stück Fisch kosteten uns 18 NZD. Ein Pluspunkt hier, der aber nicht mit in die Wertung eingehen kann: das schokoladig-cremige Schokomousse! Einfach lecker!

 

Neuseeland Fish and Chips
Fish’n Chips in Mangonui

5. Razza Bar & Café in Twizel

 
Fisch: ⭐︎⭐︎⭐︎
Panade: ⭐︎⭐︎⭐︎
Chips: ⭐︎⭐︎⭐︎
Preis/Leistung: ⭐︎
Gesamt: 10/20

Das Razza Bar & Café in Twizel fiel leider ab auf den letzten Platz. Weder konnte man den Fisch noch die Zubereitung oder Chips wählen. Eine Portion kostete 12 NZD und man bekam fünf kleinere Stücken Fisch. Diese waren zwar lecker, machten aber nicht satt und waren damit zu teuer für die Menge. Normalerweise braucht man nach einer guten Portion Fish’n’Chips zum Mittag nämlich kein Abendbrot mehr!

 

Neuseeland Fish and Chips
Fish’n Chips in Twizel
Natürlich haben wir nicht jeden Laden im Land testen können (Vor allem auf der Südinsel verbrachten wir viel mehr Zeit in den Bergen als an der Küste), daher stellt die Liste nur unsere persönliche, kleine Auswahl dar. Solltet ihr andere Tops und Flopps kennen, könnt ihr sie uns gerne jederzeit in den Kommentaren hinterlassen!
In diesem Sinne – Guten Appetit!
Verfolgen Thomas:

Die Natur hat mich schon immer interessiert. Unabhängig vom Alter verbrachte ich gerne Zeit draußen. Dies hat sich bis heute noch gesteigert denn ich übernachte gerne im Zelt in der Wildnis und versuche die Schönheit der Natur mit der Kamera einzufangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.