/ / / / Kaffee und Kuchen im 19. Jahrhundert

Kaffee und Kuchen im 19. Jahrhundert

with Keine Kommentare

Jeder, der in unserem Blog ein bisschen gestöbert hat, weiß, dass wir beide zwei Leckermäulchen sind. Es fällt uns schwer auf Süßkram zu verzichten, ebenso auf einen leckeren Kaffee und ein Stück Kuchen. Als wir uns mit einem isländischen Freund in Grindavik trafen hatten wir vorzüglichen Kuchen, der uns bestens in Erinnerung blieb.

Somit kamen wir nicht umhin dem kleinen Cafe bei Glaumbær, welches zugleich auch ein Museum ist, einen Besuch ab zu statten. Die Räume waren wie im 19. Jahrhundert ausgestattet und das Kaffeegeschirr hätte auch von meiner Oma stammen können. Es war regelrecht süß und erinnerte uns stark an eine Puppenstube. Die Leckereien waren zwar lecker aber genauso niedlich wie das Kaffeegeschirr.

Island Askaffi Glaumbaer
Traditionelle Leckereien

Ermöglicht haben diesen Besuch zwei Gönner aus der Heimat, die nicht genannt werden wollen. Takk fyrir ihr beiden!

Verfolgen Thomas:

Die Natur hat mich schon immer interessiert. Unabhängig vom Alter verbrachte ich gerne Zeit draußen. Dies hat sich bis heute noch gesteigert denn ich übernachte gerne im Zelt in der Wildnis und versuche die Schönheit der Natur mit der Kamera einzufangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.