/ / Leise Schönheiten

Leise Schönheiten

with 1 Kommentar

Vor Jahrhunderten durchstreiften Wildkatzen noch die Wälder Deutschlands und genossen auch in Europa eine weite Verbreitung.

Doch der Mensch hielt die getigerten Samtpfoten für verwilderte Hauskatzen und sah in ihnen Beutekonkurrenten, so dass Jäger die Wildkatzen unerbittlich abschossen oder aber seine Jagdhunde auf sie hetzte. Ausgelegte Schlagfallen taten ihr übriges, so dass der flauschige Schnurrer fast in ganz Deutschland ausgerottet wurde.
Der wilde Tiger unterscheidet sich deutlich durch seinen wuchtigen Kopf und den bauschigen Schwanz mit seinen charakteristischen schwarzen Ringen und der schwarzen Schwanzspitze von der Hauskatze. Weiter kennzeichnen Wildkatzen ihre stämmigen kurzen Beine und mit 8 kg sind sie schwerer als Hauskatzen.

Heute steht die Wildkatze in der Roten Liste der gefährdeten Arten. Nicht mehr Jäger, sondern vielmehr unsere moderne Technologie ist nunmehr Wildkatzenkiller Nummer 1. Unsere intensive Landwirtschaft und ausgebautes Straßennetz sorgt für die Isolation der letzten Rückzugsgebiete und zahlreiche Verkehrstote.

Trotz aller Bemühungen gibt es schätzungsweise nur wenige tausend Wildkatzen in Deutschland, vornehmlich in der Eifel.

In der freien Natur wird man den kleinen Tiger kaum zu Gesicht bekommen, vielmehr muss man dafür Wildparks oder aber Zoos aufsuchen, wo die Wildkatze geschützt oder besser gesagt beschützt vor uns Menschen ihren Lebensabend hinter Gittern fristet.

Hintergrund, Daten, Fakten: www.nabu.de 

Verfolgen Thomas:

Die Natur hat mich schon immer interessiert. Unabhängig vom Alter verbrachte ich gerne Zeit draußen. Dies hat sich bis heute noch gesteigert denn ich übernachte gerne im Zelt in der Wildnis und versuche die Schönheit der Natur mit der Kamera einzufangen.

One Response

  1. Manu
    | Antworten

    Aber es scheint langsam bergauf zu gehen :)

    „Wildkatzen breiten sich aus: Erstmals Vorkommen im Kottenforst bei Bonn und im Odenwald nachgewiesen.“

    Quelle:Bundesamt für Naturschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.