Kostenloser Internetzugang in Südamerika – Argentinien und Chile

with Keine Kommentare

In Argentinien und Chile hat man verschiedene Möglichkeiten an kostenlose Internetzugänge heranzukommen. Ganz klassisch geht die Nutzung in vielen Cafés: hier bestellt man sich etwas und bekommt für die Dauer des Aufenthaltes kostenlosen WLAN Zugang.

Viele Touristeninformationszentren haben ebenfalls ein kostenloses WLAN.

Fast jede Unterkunft, ob nun Hotel, Hostel oder B & B, bieten einen kostenlosen Internetzugang an. Weit verbreitet ist dabei das zur Verfügungsstellen eines Wifi-Zugangs. Oft wird auch ganz klassisch ein PC mit Internetanschluss zur Verfügung gestellt.

Allerdings sind so gut wie alle Wifi Netzwerke verschlüsselt. So ganz anders im Vergleich zu unseren bisherigen Weltreise-Stationen.
Ferner ist das Internet meist unglaublich langsam. In Nordamerika waren wir da richtig verwöhnt. Wir haben mittlerweile einen Spruch geprägt, den wir alle 2 – 3 Tage äußern

Lieber kein Internet als dieses Internet

Selbst das Versenden einer ausschließlich aus Text bestehenden Email kann Minuten in Anspruch nehmen.

Fazit: in Argentinien und Chile ist man nicht auf eine landesspezifische SIM-Karte angewiesen, um über das mobile Internet online gehen zu können. Es gibt genügend kostenlose Wifi-Möglichkeiten, auch wenn diese oft Geduld benötigen.

Verfolgen Thomas:

Die Natur hat mich schon immer interessiert. Unabhängig vom Alter verbrachte ich gerne Zeit draußen. Dies hat sich bis heute noch gesteigert denn ich übernachte gerne im Zelt in der Wildnis und versuche die Schönheit der Natur mit der Kamera einzufangen.

Deine Gedanken zu diesem Thema