Der Slap Boka Wasserfall in Slowenien

with Keine Kommentare

Kurz vor dem Triglav Nationalpark an der Grenze zu Italien befindet sich der Slap Boka, der höchste Wasserfall Sloweniens. 106 m stürzen sich hier die Wassermassen in die Tiefe der kleinen Boka Schlucht. Um den Wasserfall besser in Augenschein nehmen zu können kann man zu einer ausgebauten Aussichtsplattform spazieren oder von zwei noch höher gelegenen Aussichtspunkten den Slap Boka betrachten. Wir entschieden uns bis zum höchsten Aussichtspunkt zu wandern.

Wenn man Bovec in Richtung Kobarid verlässt befindet sich 6 km außerhalb des Ortes an der Nationalstraße 203 vor einer Brücke über die Boka ein Parkplatz. Dort stellten wir unseren CamperVan ab und machten uns auf den Weg zum Wasserfall. Zuerst ging es neben der Straße auf dem Bürgersteig entlang und nach der Brücke führte ein breiter Schotterweg rechts weg. Dieser verläuft ein Stück parallel zum Flussbett. Nach kurzer Zeit wird der Weg schmaler und führt in den Wald hinein. Hier steigt der Pfad sanft an und schlängelt sich zwischen den Bäumen hindurch bis zur Aussichtsplattform in 430 m Höhe.

Slowenien Slap Boka
Blick von der Aussichtsplattform (430 m)

Von der Aussichtsplattform kann man noch zu zwei höher gelegenen Aussichtspunkten wandern. So gelangt man auch näher an den Wasserfall heran. Jedoch ist der Weg keinesfalls so gut „ausgebaut“ wie der Abschnitt zur Aussichtsplattform. Vielmehr haben hier das beständige Trampeln von Wanderfüßen einen Pfad zwischen den Bäumen und Felsen entstehen lassen. Stellenweise geht es fast senkrecht nach oben und gerade bei Regenwetter sollte man sich einen weiteren Aufstieg gut überlegen.

Slowenien Slap Boka
Blick vom zweiten Aussichtspunkt (600m)

Nach dem zweiten Aussichtspunkt wurde der Weg noch etwas schwieriger. Hinzu kommt, dass der Wald lichter wird und es aufgrund des Regens recht rutschig war. Nichtsdestotrotz arbeiteten wir uns stetig schnaufend nach oben und nahmen noch die Hände zu Hilfe. Kurz bevor man den dritten und letzten Aussichtspunkt erreicht führt der Pfad über einen Wiesenabschnitt und biegt vor einer alten Hütte rechts weg. Am Ziel angekommen sollte man äußerst vorsichtig sein, da nur wenig Platz vorhanden ist und die Felswände senkrecht nach unten abfallen.

Slowenien Slap Boka
Blick vom höchsten Aussichtspunkt (780 m)

Auf gleichen Wegen stiegen wir wieder ab. Aufgrund des Regens war es sehr rutschig und wir verfluchten es, dass wir für den Abstieg keine Stöcke dabei hatten. Deshalb empfehlen wir Trekkingstöcke mitzunehmen.
Am besten fanden wir den zweiten Aussichtspunkt. Man ist zwar noch immer ein gutes Stück vom Wasserfall entfernt aber man ist nicht über diesem, was uns beim letzten Aussichtspunkt nicht gefallen hat.

Slowenien Slap Boka
Blick ins Tal

Die Strecke vom Auto bis zum höchst gelegenen Aussichtspunkt beträgt circa 1,5 km und es werden 420 Höhenmeter überwunden. Ich habe auf GPSies.com die Strecke eingezeichnet.

Verfolgen Thomas:

Die Natur hat mich schon immer interessiert. Unabhängig vom Alter verbrachte ich gerne Zeit draußen. Dies hat sich bis heute noch gesteigert denn ich übernachte gerne im Zelt in der Wildnis und versuche die Schönheit der Natur mit der Kamera einzufangen.

Letzte Einträge von

Deine Gedanken zu diesem Thema